Studienberechtigtenquote von Frauen und Männern im Alter von 18 bis unter 21 Jahren

Der Datensatz enthält den prozentualen Anteil der Schulabgängerinnen und Schulabgänger im Alter von 18 bis unter 21 Jahren mit einem Schulabschluss (Fachhochschulreife und allgemeine Hochschulreife) aus allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, der zum Studium berechtigt, an den jeweils Gleichaltrigen in der Bevölkerung.

Die Quote gibt den Anteil der studienberechtigten Schulabgängerinnen und Schulabgänger an der entsprechenden Bevölkerung am 31. Dezember des Vorjahres an. Es werden Quoten für einzelne Altersjahrgänge berechnet und anschließend aufsummiert (Quotensummenverfahren). Angaben exklusive externer Absolventinnen und Absolventen. Externe sind Schülerinnen und Schüler von nichtstaatlichen Ersatzschulen, die einen Abschluss über eine Externenprüfung an einer öffentlichen Schule erhalten haben.

Daten-Download

Studienberechtigtenquote von Frauen und Männern im Alter von 18 bis unter 21 Jahren