Erwerbstätigenquote von Müttern und Vätern mit mindestens einem im Haushalt lebenden Kind unter drei Jahren

Der Datensatz erhält den prozentualen Anteil von erwerbstätigen Müttern und Vätern im Alter von 15 bis unter 65 Jahren mit mindestens einem im Haushalt lebendem Kind unter drei Jahren an allen Müttern und Vätern im Alter von 15 bis unter 65 Jahren mit mindestens einem im Haushalt lebendem Kind unter drei Jahren (am Hauptwohnsitz).

Die Daten basieren auf einer Selbstauskunft von stichprobenartig ausgewählten Personen. Erfasst wird die realisierte Erwerbstätigkeit, das heißt, Personen, die ihr bestehendes Erwerbsverhältnis aufgrund von Mutterschutz oder Elternzeit unterbrechen, werden nicht berücksichtigt, wohl aber Personen, die ihre Erwerbstätigkeit aufgrund von Krankheit oder Urlaub zum Stichtag nicht aktiv ausüben.


Seit der Erhebung im Jahr 2011 wurden mehrfach methodische Veränderungen – unter anderem zur Hochrechnung – vorgenommen. Die Datenerhebung im Jahr 2020 war aufgrund einer Neugestaltung des Mikrozensus sowie der COVID-19-Pandemie eingeschränkt. Die Ergebnisse der unterschiedlichen Berichtsjahre sind daher nur begrenzt vergleichbar.