Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) - Rückgriffsquoten

Die Rückgriffsquote wird nach Bundesländern ermitteln und beschreibt das Verhältnis der Leistungsausgaben und Einnahmen aus übergegangenen Unterhaltsansprüchen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) in Prozent.

Der Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung für Kinder von Alleinerziehenden. Er hilft, die finanzielle Lebensgrundlage Ihres Kindes zu sichern, wenn der andere Elternteil nicht oder nur teilweise oder nicht regelmäßig Unterhalt in Höhe des Unterhaltsvorschusses zahlt. Der andere Elternteil muss den Vorschuss später zurückzahlen (Rückgriff), wenn er keinen Unterhalt zahlt, obwohl er ganz oder teilweise Unterhalt zahlen könnte.